Mikroklimatische Untersuchung des Kardinal-Faulhaber-Platzes in Würzburg

Simulation und Untersuchung unterschiedlicher Modellvarianten

Für die Umgestaltung des Kardinal-Faulhaber-Platzes in Würzburg wurden unterschiedliche Planungsvarianten erstellt.

Grundlage der Bewertung bildet die Berechnung wesentlicher mikroklimatischer Einflussfaktoren. Diese werden als Eingangsparameter für die statische Berechnung des thermischen Komforts eingesetzt. So können klimatisch relevante Vorgaben / Empfehlungen für den weiteren Entwurfsprozess (z.B. städtebaulicher Wettbewerb) erarbeitet werden.

Von einer umfangreichen und zeit- wie kostenaufwändigen numerischen Simulation (z.B. mittels Envi-Met) wird im vorliegenden Fall abgesehen, da diese in der Regel bei fertigen Detailentwürfen herangezogen wird, um auch kleinere mikroklimatische Nuancen zwischen den Entwürfen abbilden zu können. Eine entsprechende Analyse ist im aktuellen Planungsstand nicht zielführend."

So können klimatisch relevante Vorgaben / Empfehlungen für den weiteren Entwurfsprozess (z.B. städtebaulicher Wettbewerb) erarbeitet werden.

Windfeldsimulation Kardinal Faulhaber Platz 1,5 m über Grund

Windfeldsimulation Kardinal Faulhaber Platz 15 m über Grund

Weitere Informationen zum Kardinal-Faulhaber-Platz in Würzburg

Stadt Würzburg Mitteilung zum Gutachten

Würzburg-Wiki