Angewandte Forschung

Durch den Zugang und durch die Nähe zu unterscheidlichen Forschungseinrichungen, sind wir stets versucht aktuelle planerische Fragestellungen aufzugreifen, um Lösungsansätze, eigene Modelle oder Erweiterungen zu entwickeln.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind:

Weiterentwicklung der Klimafunktionskarte

Durch die Entwicklung einzelner automatisierter GIS Modelle zur Erfassung unterschiedlicher stadtklimatischer Faktoren, ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer standartisierter Methode zur Herleitung der Klimafunktions- und Planungshinweiskarten vollzogen worden.

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Modellentwicklung in ArcGIS

Gemeinsam mit unseren wissenschaftlichen Kollegen und Kooperationspartnern, entwickeln wir einen weitestgehend automatisierten Prozess zur Erstellung modernen geostatistischer Klimafunktionskarten.

Der Thermische Komfort (PET) in GIS

Obwohl heute der Index der PET (Physiological Equivalent Temperature) standardmäßig mit dem numerischen Simulationsprogramm Envimet berechnet wird, unterliegt die Software verschiedener Beschränkungen.

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Modelierung des thermischen Komforts in ArcGIS (in der Entwicklung)

Die großflächige Berechung des thermischen Komforts würde für eine nachhaltige Stadtentwicklung weitreichende Planungs- und Handlungsmöglichkeiten bieten. Durch die Fokusierung auf moderne Geoinformationssysteme in Kombination mit aktuell verfügbarer Hardware, arbeiten wir daran die Berechnung eines Derivats des thermischen Konforts mit einer Auflösung < 10 m in GIS zu ermöglichen.

Nationale & Internationale Beteiligung an Forschungsvorhaben

InterKLIM

Modellprojekt InterKlim – Interkulturelles Ausbildungs- und Qualifizierungsnetzwerk zur Anpassung an den Klimawandel. (In der Antragsstellung)

Anpassung an den Klimawandel in Ho-Chi-Minh Stadt

Expertise im Rahmen der "Future of Ho-Chi-Minh Metropolitan Area" im September 2015 in Vietnam.

Bewegungsanalysen

Im Rahmen einer Forschungsarbeit liefern wir ergänzende 3-dimensionale Bewegeungsanalysen von unterschiedlichen Nutzergruppen während ihres Aufenthaltes im Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöähe in Kassel.

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

GPS Bewegungsanalyse von Besuchern im Bergpark Wilhelmshöhe, Kassel